Über uns

Von einer Vision zur Medizin der Zukunft

Di­plom-Irido­lo­ge, Os­teo­path und De­menz­for­scher Dr. Mar­kus Wind­ha­ger hatte be­reits wäh­rend sei­ner Stu­di­en­zeit in Mün­chen und Re­gens­burg immer das Ziel vor Augen nach Ende der Aus­bil­dung zum Hu­man­me­di­zi­ner zu­min­dest ne­ben­bei eine ei­ge­ne Pra­xis zu be­trei­ben – da­mals al­ler­dings noch mit dem fes­ten Ent­schluss stets dem schul­me­di­zi­ni­schen Sys­tem treu zu blei­ben und das Hand­werk des Chir­ur­gen zu er­ler­nen.

Or­tho­pä­die und Un­fall­chir­ur­gie hat­ten ihm be­reits wäh­rend sei­ner Gym­na­si­al-Zeit sehr im­po­niert – doch im Laufe der Stu­di­en­zeit muss­te er zu­neh­mend fest­stel­len, dass es wohl nicht immer Sinn macht jeg­li­che Be­schwer­den mit Ope­ra­tio­nen aus dem Weg zu schaf­fen.

 

So er­fuhr er dann auch vom be­kann­ten Münch­ner Or­tho­pä­den und Buch­au­tor, Herrn Dr. Mar­tin Ma­ria­no­wicz, dass über 80 % aller Rü­cken-OPs ei­gent­lich un­nö­tig wären und sich diese Be­schwer­den auch an­ders lösen lie­ßen.

Ge­ra­de Or­tho­pä­den sind viel­fach auch oft aus­ge­bil­de­te Os­teo­pa­then, die es ver­ste­hen, den Be­we­gungs­ap­pa­rat mit sei­nen Kno­chen, Mus­keln und Ge­len­ken auf kon­ser­va­ti­ve Weise und durch ma­nu­el­le The­ra­pi­en wie­der in Stel­lung zu brin­gen und so vor­han­de­ne Pro­ble­me von Grund auf zu be­han­deln.

 

Mar­kus Wind­ha­ger be­gann dar­auf­hin noch wäh­rend des letz­ten Stu­di­en­ab­schnitts als Me­di­zin­stu­dent zu­sätz­lich die Fach­aus­bil­dung für os­the­o­pa­thi­sche Me­di­zin zu ab­sol­vie­ren und es folg­ten wei­ters zahl­rei­che Zu­satz­aus­bil­dun­gen im al­ter­na­tiv- und kom­ple­men­tär Me­di­zinbe­reich, unter an­de­rem für Irido­lo­gie, also Au­gen-Dia­gnos­tik und Dun­kel­feld-Blut­ana­ly­se.

 

Heut­zu­ta­ge reicht Schul­me­di­zin ein­fach nicht mehr aus, um die zu­neh­mend an­spruchs­vol­ler wer­den­den Be­schwer­den un­se­rer Be­völ­ke­rung ver­ste­hen und be­han­deln zu kön­nen – es braucht ein­fach einen ganz­heit­li­chen Blick auf un­se­ren Kör­per, der ein Zu­sam­men­spiel aus meh­re­ren ver­schie­de­nen Sys­te­men dar­stellt.

Des­halb be­schäf­ti­ge ich mich in wei­te­rer Zu­kunft auch ver­mehrt mit der so­ge­nann­ten PSY­CHO-NEU­RO-IM­MU­NO­LO­GIE, einer noch jun­gen, aber immer prä­sen­ter wer­den­den me­di­zi­ni­schen Fach­aus­bil­dung, wel­che das Zu­sam­men­spiel von Psy­che, Ner­ven, Im­mun- und Hor­mon­sys­tem des mensch­li­chen Or­ga­nis­mus be­trach­tet und uns so viele Be­schwer­den als Teil des Gan­zen er­ken­nen lässt.

Dies wird auch im Bezug auf De­menz eine wich­ti­ge Er­kennt­nis dar­stel­len, auf deren Ge­biet Mar­kus Wind­ha­ger an der Donau Uni Krems forscht.

 

Und wer hätte ge­dacht, dass z.B. stän­di­ger Hus­ten, der mit rein schul­me­di­zi­ni­scher Dia­gnos­tik von den Atem­we­gen her be­trach­tet kei­ner­lei nen­nens­wer­te Ur­sa­che er­ken­nen lässt, aber aus ganz­heit­li­cher psy­cho-neu­ro-im­mu­no­lo­gi­scher Sicht als Pro­blem der Darm­flo­ra und einem Man­gel an Vit­ami­nen und Mi­ne­ral­stof­fen fast lo­gisch er­klä­ren lässt, wenn man sich ein­ge­hend mit die­ser Ma­te­rie aus­ein­an­der ge­setzt hat!

Markus Windhager

Di­plom-Irido­lo­ge, Os­teo­path & De­menz­for­scher i.A.

 

Stu­di­en der Hu­man- & Os­teo­pa­thi­schen Me­di­zin in Mün­chen, Pas­sau und Re­gens­burg. Ich ar­bei­te nicht ärzt­lich, son­dern vor­wie­gend mit al­ter­na­ti­ven Me­tho­den, sowie als (De­menz)-For­scher in Aus­bil­dung.

 

Wei­te­re Fach­aus­bil­dun­gen:

  • Ak­tu­ell lau­fen­der Uni­ver­si­täts-Lehr­gang zum Mas­ter of Sci­ence (Msc.) für De­menz­for­schung an der Donau Uni Krems
  • Uni­ver­si­täts­lehr­gang zum Me­di­cal Sci­en­ti­fic Lia­si­on Ma­na­ger, an der Donau Uni Krems 2018 mit Aus­zeich­nung ab­ge­schlos­sen
  • Uni­ver­si­täts­lehr­gang für Phar­ma­re­fe­ren­ten eben­falls an der Donau Uni Krems mit
  • Aus­zeich­nung ab­ge­schlos­sen Aus­bil­dung und Prü­fung zum Me­di­zin­pro­duk­te­be­ra­ter
  • Aus­bil­dung zum Di­plom-Irido­lo­gen in Wien Aus­bil­dung für Vi­tal­b­lut-Ana­ly­se mit­tels Dun­kel­feld-Mi­kro­sko­pie
  • Aus­bil­dung zum Sce­nar-Me­di­zi­ner Aus­bid­lung zum men­ta­stim-The­ra­peut (Schlag­an­fall, MS-Re­hab)
  • Aus­bil­dung für Ohra­ku­punkt­mas­sa­ge (OAM) bei Hein­rich Luck
  • Aus­bil­dung zum Me­tho­de­Dorn Wir­bel-The­ra­peut
  • Aus­bil­dun­gen in Nar­ben­ent­stö­rung u. Me­ri­di­an­ba­sier­te Tech­ni­ken
  • Spe­zi­al-Aus­bil­dun­gen in cra­nio-sa­cra­ler IR & Neu­ral­the­ra­pie
  • Lau­fen­de Se­mi­na­re und Fort­bil­dun­gen im Be­reich der Vi­tal­feld­the­ra­pie, Phy­to­the­ra­pie & An­wen­dung von Vi­tal­stof­fen / Or­tho­mo­le­ku­la­rer Me­di­zin

 

 

Brigitte Windhager

Terminvergabe, Telefondienst, Buchhaltung & Organisation

 

Durch ihre langjährige Tätigkeit im orthopädischen Pflege-Bereich sowie breitflächigen Einsatz im Klinikum Wels-Grieskirchen verfügt Sie über ausgezeichnete Kompetenz, Erfahrung und Einfühlungsvermögen um unsere Interessenten, Kunden und Patienten erfolgreich zu betreuen. Sie begrüßt Sie herzlich am Telefon und an der Empfangstheke, vereinbart Ihre Termine und bringt als Sekretärin Ordnung in sämtliche Unterlagen. Brigitte Windhager, die Mutter von Markus Windhager, ist äußerst kommunikativ, flexibel, hilfsbereit und pflegt gern den Kontakt zu anderen Menschen – somit ist sie in der Praxis genau am richtigen Fleck!

Einblicke in unsere Praxis

Sie haben Fragen oder wünschen sich eine Behandlung?

Bitte ver­ein­ba­ren Sie Ihren Ter­min te­le­fo­nisch.

Der Zu­tritt zu mei­ner Pra­xis ist bar­rie­re­frei, eine Roll­stuhl­ram­pe steht zur Ver­fü­gung.

 

Ihr Mar­kus Wind­ha­ger – Os­teamed-Wind­ha­ger in March­trenk

+43 660 2703623